Viel zu früh verstarb am 28. Dezember unser Lionsfreund Past-Governor Reinhard Meyer wenige Tage vor seinem 73. Geburtstag nach kurzer schwerer Krankheit. Wir trauern mit seiner Frau Ingrid um einen Menschen, der den Lionsgedanken mit jeder Faser gelebt hat, ein Botschafter der Lions war. Die Lions-Gemeinschaft verlieh ihm mehrere Melvin Jones Fellows und schließlich den Progressive Melvin Jones Fellow für seine zahlreichen Aktivitäten auf nationaler, regionaler und örtlicher Ebene.

Scheeßel. „Die Helferinnen und Helfer der Tafel setzen viele Stunden ihrer Freizeit für das Gemeinwesen ein. Dafür wollen wir ihnen danken“, erläutert der Scheeßeler Lions-Präsident Rainer Windler die Weihnachtsaktion seines Clubs zugunsten der Tafel-Helfer. Lions-Vorstand Patrick Siegmund ergänzt: „Wir wollen damit etwas für die Wertschätzung des Ehrenamts tun.“

Viele Gewinnchancen mit dem Lions-Adventskalender 2020

Scheeßel. In den nächsten Tagen liefern die Scheeßeler Lions wieder wie jedes Jahr rund 3000 Adventskalender an die Verkaufsstellen rund um Scheeßel.  Eines aber ist dieses Jahr anders. „Wir müssen leider auf die beteiligten Gaststätten als Verkaufsstellen verzichten, die aufgrund des Corona-Lockdowns im November schließen müssen“, bedauert der diesjährige Lions-Präsident Rainer Windler. „Auch in diesem Jahr haben wieder 60 Sponsoren für jeden Tag bis Heiligabend hochwertige Preise gestiftet, damit der Kalender helfen kann“, freut sich Windler.  Die Preise haben einen Gesamtwert von über 6000 Euro.

Scheeßel/Rotenburg. Seit 1979 betreut der Verein Heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfe Rotenburg verhaltensauffällige Kinder und Jugendliche, derzeit sind es fast 60. Dazu werden rund 100 Schülerinnen und Schüler in der Bernhard-Röper-Schule am Rotenburger Bahnhof unterrichtet. In einem neuen Projekt der  Ökotrophologin und angehenden Gesundheitswissenschaftlerin Jana Blenkers soll die systemische Ernährungsbildung der Kinder, Jugendlichen und Familien professionalisiert werden. Der dazu erforderliche Umbau der Schulküche, wird vom Scheeßeler Lions Club namhaft gefördert und kann dank der Spende nun bald starten.

Scheeßel. Bewegung ist gut für Kinder, dachte sich der Präsident des Scheeßeler Lions Clubs angesichts eines attraktiven Angebots für die allseits beliebten Bobby Cars. Also kauften die Lions gleich zehn Stück für die Scheeßeler Krippen ein, zumal der Losverkauf beim letzten Scheeßeler Weihnachtsmarkt einen erklecklichen Überschuss für den guten Zweck eingebracht hatte. „Wir wollen mit diesem Geld vor allem Gutes in der Region tun“, so Rainer Windler.