Scheeßel. Wie in jedem Jahr luden die Scheeßeler Lions die Verantwortlichen der Jugendgruppen der Scheeßeler Vereine, die das Lions-Weinfest unterstützt hatten, in die Sparkasse. Zwar fiel der Überschuss der Lions aufgrund des Wetters am Festtage nicht ganz so hoch aus wie in früheren Jahren. Gleichwohl ließ sich der Club nicht lumpen und stockte den Betrag auf 150 Euro für jede Jugendgruppe auf.

Bedacht wurden die Trampolingruppe des SV Lauenbrück, die Fußball-Jugend von Rot-Weiß Scheeßel, die Feuerwehrwehrjugend, der Scheeßeler Tennisclub Blau-Weiß und die Turngruppe des TV Scheeßel, auch wenn das nasse Wetter das volle Programm nicht ermöglichte. Die Vertreter der Gruppen erhielten von Lions-Präsident Klaus-Dieter Masselink jeweils Spendenschecks über 150 Euro, die für die Jugendarbeit frei verwendet werden können.

 Klaus-Dieter Masselink: „Wir freuen uns schon darauf, im nächsten Jahr  am Meyerhof erneut ein attraktives Jugendprogramm bieten zu können. Dann müsste das Wetter es auch mal wieder besser mit uns meinen.“  Das hofften auch die Vertreter der Jugendgruppen, die den Lions zusicherten, auch beim nächsten Weinfest anzutreten.

 Foto: v. l. n. r.: Torsten Lüdemann (Rot-Weiß Scheeßel), Felix Widmann (Jugend-Feuerwehr), Tina Behrens (SV Lauenbrück/Trampolin), Friedhelm Raupach (Bogensport SV Jeersdorf), Birgit Hecht (TC Scheeßel), Sabine Scherz (TV Scheeßel), Klaus-Dieter Masselink (Lions-Präsident Scheeßel).