Lions auf dem Scheeßeler Weihnachtsmarkt:

Lose, Punsch und Poffertjes

Scheeßel. Auch in diesem Jahr sind die Lions wieder auf dem anheimelnden Scheeßeler Weihnachtsmarkt stark vertreten. Die Losbude und der Punschstand werden dicht umlagert sein, sind sich die Scheeßeler Löwen sicher. Aber auch die holländischen Freunde vom Club aus Veendam sind wieder mit Poffertjes, original holländischen Matjes, Genever und weiteren Leckereien zugegen, die es nicht jeden Tag gibt. Sie reisen dafür eigens aus der Stadt bei Groningen an.

 

 Die Lionsdamen legen sich in der nächsten Woche noch einmal ordentlich ins Zeug. Lions-Präsident Klaus-Dieter Masselink: „Große Mengen schmackhafter Kekse werden gebacken und in hunderte Tüten abgefüllt.“ Die Einnahmen gehen samt und sonders an karitative Zwecke, viele davon rund um den Scheeßeler Kirchturm.

 Der Weihnachtsmarkt wird außerdem die letzte Gelegenheit sein, noch einige Adventskalender zu ergattern, mahnt Masselink. Weit über 5000 Euro wird der Gesamtwert der Gewinne der Kalender sein, darunter ein 500 Euro Reisegutschein und zwei Hurricane-Karten. Aber auch in der Losbude locken zahlreiche attraktive Hauptgewinne, darunter aktuelle Elektronik. Lion Matthias Hagel, Verantwortlicher für die Losbude: „Seitdem es den Euro gibt, haben wir die Preise nicht erhöht und bieten wieder hochwertige Gewinnchancen.“

 Neben dem klassischen Punsch, gern auch „mit Schuss“, bieten die Lions auch wieder einen wohlschmeckenden Fliederbeerpunsch an. Klaus-Dieter Masselink freut sich auf regen Zuspruch: „Dann können wir im nächsten Jahr wieder vielen Ehrenamtlichen und Bedürftigen helfen!“