Lauenbrück. Voll besetzt war der der neue Saal des Lauenbrücker Seniorenheimes „Wümmetal“ anlässlich der Einweihung der neuen Skulptur des Mulmshorner Holzbildhauers Ortwin Musall. Bevor Heimleiterin Ingeborg Koch-Dreier das Tuch vom 4,20 Meter hohen Holz-Kunstwerk zog, gab es im Saal einen Ohren- und Augenschmaus. Eichensschullehrerin Anke Dunker führte mit ihrer 6. Klasse die „Zauberflöte“ auf und zog damit die zahlreich erschienenen Heimbewohner und viele Angehörige in den Bann.