Scheeßel. Ein wenig verwundert waren die Scheeßeler Lions schon, als sich bei der Weihnachtsfeier des Clubs am Donnerstag im Meyerhof der Governor Johann Köster aus Wiesmoor einfand, der immerhin für weit über hundert Lions-Clubs im District Niedersachsen-Bremen verantwortlich zeichnet. Er hatte mit seiner Gattin den weiten Weg angetreten, um eine besondere Ehrung vorzunehmen, ließ Club-Präsident Uwe Meincke vieldeutig vernehmen.

Scheeßel. Einmal mehr faszinierte am Dienstagnachmittag das Scheeßeler Jugendstreichorchester um Musiklehrer Freddy Schmidt die Bewohner eines Scheeßeler Seniorenheimes. Nach Auftritten in den Vorjahren in Wümmetal, Ostervesede und im Scheeßeler Haus im Garten traten die jungen Musiker in diesem Jahr im Beekehaus im Kernort auf. Mit großer Musikalität brachten sie den alten Menschen Weihnachtsweisen und Klassiker nahe. Wie immer wirkte der Klangkörper wie aus einem Guss, fand auch Carsten Prüser, Seniorenbeauftragter des Scheeßeler Lions Clubs.

Lauenbrück. Voll besetzt war der der neue Saal des Lauenbrücker Seniorenheimes „Wümmetal“ anlässlich der Einweihung der neuen Skulptur des Mulmshorner Holzbildhauers Ortwin Musall. Bevor Heimleiterin Ingeborg Koch-Dreier das Tuch vom 4,20 Meter hohen Holz-Kunstwerk zog, gab es im Saal einen Ohren- und Augenschmaus. Eichensschullehrerin Anke Dunker führte mit ihrer 6. Klasse die „Zauberflöte“ auf und zog damit die zahlreich erschienenen Heimbewohner und viele Angehörige in den Bann.