Scheeßel. Die Hüllen fallen lassen unter den Augen von Sponge Bob: Der quirlige TV-Schwamm aus Bikini Bottom prangt jetzt an der Wand der Herrenumkleide im Scheeßeler Beeke-Bad. Als quietschgelber Blickfang sticht er aus einem ansonsten ozeanblau gehaltenen großformatigen Bademotiv der Schüler Tim Behrens, Hagen Papst, Jasper Riebesehl und Lea Riebesell hervor.

Scheeßel. Bereits seit vielen Jahren engagieren sich die Scheeßeler Lions im Kinderferienprogramm der Gemeinde. Zumeist wurde beispielsweise eine Fahrt der Kinder ins Universum nach Bremen bezuschusst. In diesem Jahr entschieden sich die Lions für eine aktivere Rolle: Sie bauten auf dem Meyerhof große hölzerne Insektenhotels mit den Schülern. Gleichzeitig konnten die Kinder mit Anja Schulenberg von der Biologischen Schutzgemeinschaft Wümme die zukünftigen Bewohner der Hotels inspizieren.

Lauenbrück. Seit vielen Jahren organisieren die Scheeßeler Lions zur Adventszeit in den Scheeßeler Seniorenheimen weihnachtliche Schüleraufführungen. So kommen Jung und Alt zusammen, für die Seniorinnen und Senioren eine willkommene Abwechslung.

Scheeßel. „Ein Mensch, der nicht sehen kann, der kann nicht lesen, der kann nicht lernen, der bekommt keine Bildung und er hat Probleme, politische Rechte zu beanspruchen.“ Mit diesen Worten beeindruckte Dr. Gerold Neusser vom Lions Club Bremen Hanse die Scheeßeler Lions und verdeutlichte, wie wichtig gerade für das vom Erdbeben erschütterte Haiti die Brillensammelaktion ist. Seit 1992 sammeln die Scheeßeler Lions Brillen.

Scheeßel. Ein wenig verwundert waren die Scheeßeler Lions schon, als sich bei der Weihnachtsfeier des Clubs am Donnerstag im Meyerhof der Governor Johann Köster aus Wiesmoor einfand, der immerhin für weit über hundert Lions-Clubs im District Niedersachsen-Bremen verantwortlich zeichnet. Er hatte mit seiner Gattin den weiten Weg angetreten, um eine besondere Ehrung vorzunehmen, ließ Club-Präsident Uwe Meincke vieldeutig vernehmen.